Die Faszination des Natürlichen.

Feiertag Bruderklausentag

Wir machen eine Brücke!
Am Montag (Brückentag) und Dienstag (Bruderklaus) bleibt unser Betrieb geschlossen.

Firmenausflug Knauf und Mercedes-Werke

Unser Firmenausflug führte uns nach Iphofen und Stuttgart. Nach zwei interessanten und lehrreichen Tagen sind wir wieder zurück.

Um 05.30 Uhr startete unsere Reise in Kerns. Via Schaffhausen ging es im Car der Firma Gössi nach Deutschland. Unser Ziel Iphofen erreichten wir nach dem Mittag. Sehr herzlich und mit offenen Armen wurden wir bei der Firma Knauf empfangen. Zuerst durften wir ein feines Mittagessen geniessen – herzlichen Dank! Anschliessend ging es auf den Firmenrundgang. Die 500-Meter-lange Produktionshalle hat uns mächtig Eindruck gemacht! Wir konnten beobachten, wie die verschieden Platten hergestellt werden. Diese werden von uns nun bei der Verarbeitung mit ganz anderen Augen angesehen. Danke für die kompetenten und interessanten Einblick. Die Grösse des Werkes, die Automation und die Logistik und Handling haben uns mächtig beeindruckt. Nach Kaffee und Kuchen verabschiedeten wir uns Richtung Stuttgart.

Nach etwa dreieinhalbstündiger Fahrt erreichten wir das Hotel in Stuttgart. Nach dem Zimmerbezug wartete auch schon unser Abendessen auf uns. Natürlich wurde anschliessend der Abend ausgiebig genossen.

Der Dienstag-Morgen wurde individuell genutzt. Ob Ausschlafen, Stadtbesichtigung oder Fernsehturm – für jeden war etwas dabei. Nach dem Mittag ging’s dann weiter Richtung Sindelfingen zu den Mercedes-Werken. Nach einer kurzen Einführung durften wir einen Einblick in das Pressewerk und die Montage erhalten. Im Presswerk erhalten die ersten Teile ihre Form. Die grossen Stanzen mit ihrem hohen Gewicht, sowie die schnellen Roboter haben uns mächtig Eindruck gemacht. Ein ganz besonderes Highlight war auch die Hochzeit, wo die Karosserie und Antriebsstrang zusammenfinden. Was uns aber am meisten beeindruckt hat, war die Produktionsstrasse. …wir könnten noch immer dort stehen und den Angestellten über die Schultern schauen. Wir verneigen uns vor der Logistik, Technik, den fahrerlosen Transportsystemen und dem ganzen Zusammenspiel – es war einfach beeindruckend!

Wir haben hautnahe erlebt, dass Autobauen ein Mannschaftssport ist – Angefangen vom Bau der Rohkarosserie über die verschiedenen Montageschritte bis zum Finish. Danke für den fantastischen Einblick!

Anschliessend ging es wieder sicher zurück in die Schweiz. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten. Dieser Ausflug wird noch lange in Erinnerung bleiben.

Wir suchen Verstärkung: Maler/in

Neu bei uns im Team – Ettlin Jonas

Mein Name ist Jonas Ettlin, bin 20 Jahre alt und wohne in Kerns.
Ich habe bereits eine Lehre als Hochbauzeichner bestritten und erfolgreich abgeschlossen. Da mich der Holzbau schon immer fasziniert hat will ich nun auch das praktisch erlernen.
In meiner Freizeit bin ich gerne in den Bergen am Wandern oder wie jetzt im Sommer auf der Alp.

Neu bei uns im Team – Jan Durrer

Ich bin Jan Durrer und wohne in Kerns. Dieses Jahr am 04. Juni wurde ich 15 Jahre alt.
Im Sommer gehe ich gerne wandern, fischen und schwingen. Im Winter fahre ich gerne und viel Ski. Über das ganze Jahr helfe ich zuhause auf dem Bauernhof mit.

Neu bei uns im Team – Michelle Murbach

Mein Name ist Michelle Murbach, bin 20 Jahre alt und wohne in Stans. Aufgewachsen bin ich aber in Obernau wo ich auch meine ganze Kindheit verbracht habe.
Letzten Sommer 2017 habe ich meine Lehre als Büroassistentin erfolgreich abgeschlossen. Nach der Lehre war ich für einen Monat in Amerika-Kalifornien. Ich war zuerst zwei Wochen in der Schule um das Englisch aufzufrischen und anschliessen 15 Tage in Kalifornien unterwegs. Nach dem einmonatigen Aufenthalt in Amerika, startete ich meine erste Festanstellung im Bürgenstock, im Alpine Spa.

In meiner Freizeit bin ich viel unterwegs. Im Sommer in den Bergen, an den Seen oder auf dem Motorrad und im Winter findet man mich hauptsächlich auf dem Schnee, Privat wie auch am Arbeiten. Dieses Jahr werde ich den SSBS (Schweizer Schneesport Berufs- und Schulverband) als Snowboardlehrerin absolvieren und viel auf dem Schnee anzutreffen sein. Nun freue ich mich auf die Zeit im Sekretariat beim Holzbau Bucher AG und auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Team.

Wir suchen Verstärkung: FENSTERBAU (SCHIEBETÜREN)

Ferienpass FZO 2018

Wer will fleissige Handwerker seh’n,

der muss zu uns Kindern geh’n…

Auch dieses Jahr durften wir wieder 4 Gruppen vom Ferienpass Obwalden bei uns begrüssen. Nach einem kurzen Firmenrundgang wurde fleissig gesägt, geschliffen und gebastelt. Uns hat es sehr viel Spass gemacht!

 

Du willst Zimmermann/Zimmerin werden?

Du willst Zimmermann/Zimmerin werden?
Gute Entscheidung, denn Zimmermann/Zimmerin ist ein Beruf mit Zukunft!

Interessiert? Wenn du mehr über die vielseitige Ausbildung wissen möchtest, dann melde dich für eine Schnupperlehre bei uns. Wir freuen uns auf dich.

Zimmermänner und Zimmerinnen sind Fachleute für Holzbauwerke aller Art. Sie richten Dachstühle auf, bauen Holzhäuser, Scheunen und Sporthallen, fertigen Brücken und Fassaden. Sie konstruieren Treppen, Türen und Tore, täfern Wände und Decken, verlegen Böden, setzen Fenster ein und isolieren Wände und Dächer. Je nach Verwendungszweck wählen sie ein geeignetes Holz und verarbeiten es weiter bis zum Endprodukt.

Quelle Film: Holzbau Schweiz

Herzlich willkommen Kilian!

Wir gratulieren den Eltern Nadya und Stefan und wünschen für die Zukunft alles Gute, gute Gesundheit und viele schöne gemeinsame Stunden!

IFY Webdesign