Die Faszination des Natürlichen.

Livecam

Neubau Heizzentrale Foribach, Sarnen

Die Anlage entsteht im Gebiet Foribach bei der Autobahnausfahrt Sarnen Nord. Installiert werden zwei Holzkessel mit zusammen 4.4 MW Leistung. Die Holzfernwärme Sarnen AG gehört zu 52% der Korporation Freiteil und zu je 24% der Gemeinde Sarnen und dem Kanton Obwalden. Ziel des Unternehmens ist es, nebst den öffentlichen Gebäuden auch möglichst viele private Liegenschaften im Sarner Talboden mit ökologischer Energie zu versorgen.

Bauherrschaft: Holz-Fernwärme-Sarnen AG, Sarnen
Architektur: Architekturbüro Beda Dillier, Sarnen
Fachingenieur: Pirmin Jung, Ing. für Holzbau, Rain
Bauleitung: Schubiger AG Obwalden, Kägiswil

IFY Webdesign