Die Faszination des Natürlichen.

Fensterbau Referenzen

Fenster sind Lichtquellen, bieten Schutz und geben den Blick frei nach draussen. Ob Renovation oder Neubau: Holzbau Bucher erfüllt die unterschiedlichsten Wünsche in Bezug auf Fenster. Die folgenden Referenzobjekte verschaffen Ihnen den Durchblick.

Resultate filtern:
Einfamilienhaus | Gewerbebau- öffentlicher Bau | Mehrfamilienhaus | Alle

Überbauung Lindengarten, Dagmersellen

Bauherrschaft: Eberli Generalunternehmung AG, Sarnen
Baujahr: 2015-2017
Architektur: Lussi Partner AG, Luzern

Die acht feingliedrigen Gebäude sind frei angeordnet und lassen Raum für grosszügige Sichtbezüge. Verbunden sind die Einzelhäuser mit geschwungenen Wegen in einer verkehrsfreien Parksituation. Entfaltungsmöglichkeiten finden Kinder auf den Spielplätzen mit kindgerechten und anregenden Spielgeräten. Raum für einen «Schwatz unter Nachbarn» oder ein kleines Quartierfest bieten die im Park angelegten Begegnungszonen mit Sitzmöglichkeiten. Jedes Haus hat direkten Zugang zur unterirdischen Einstellhalle. Die Einzelbauten, welche die Wohnqualität in einer parkartigen Landschaft geniessen, sind in einer freien Komposition angeordnet, sodass sie kein störendes Gegenüber erhalten, sondern von grosszügigen Sichtbezügen profitieren. Die gewünschte Horizontalität des Fassadenaufbaus bewirkt eine optische Reduktion der Bauvolumen und eine gute Massstäblichkeit im umgebenden Kontext

Weitere Infos www.lindengarten-dagmersellen.chReferenzblatt (PDF)

Wohnüberbauung Beckenhof, Sursee

Bauherrschaft: Maréchaux AG, Luzern
Baujahr: 2015 – 2017
Architektur: Cerutti Partner Architekten AG, Rothenburg
Bauleitung: Cerutti Partner Architekten AG, Sursee

Beim Beckenhof in Sursee wurden 7 neue Wohngebäude gebaut. Die Überbauung umfasst insgesamt 60 Wohnungen und eine grosse Einstellhalle im Untergeschoss. Die Häuser werden im Stahlbetonbau mit Mauerwerk realisiert und im Minergiestandard ausgerüstet. Die hochwertigen Wohnungen im Eigentumstandard und weitläufigen Balkonen sind ganz in der Nähe des Zentrums von Sursee platziert.

Neubau MFH Frohsinn, Unterägeri

Bauherrschaft: Rotzetter André, Zug
Architektur: Lando Rossmaier Architekten AG, Ennenda
Bauleitung: Widmer Partner Baurealisation AG, Zug
Baujahr: 2018

Fotos: Rasmus Norlander, Zürich / Stockholm

In der Nachbarschaft war von Beginn weg klar das Haus als vertikalen Strickbau zu denken und mit dem Rohbau bereits den Ausbau zu bestimmen. Auf Trockenbau und Putzflächen wurde verzichtet. Das Material sollte unmittelbar wirken. Gebürstete Holzbohlen und Sichtbeton prägen den Ausdruck im Inneren. Farbige Fenster und raumhohe, rauh furnierte Türen stimmen die Atmosphäre unkonventionell.

Weiter Infos  / Referenzblatt (PDF)

Neubau MFH Bergstrasse, Männedorf

Bauherr: Werubau AG Generalunternehmung, Meilen
Baujahr: 2013
Architektur: theo hotz partner architekten, Zürich

An zentralster Lage in Männedorf entstand ein Mehrfamilienhaus mit 8 Eigentumswohnungen, welche nach den individuellen Wünschen der Käufer ausgebaut wurden. Auf dem Baugrundstück entwarf das Architekturbüro Theo Hotz AG ein elegantes Gebäude, welches durch seine raffiniert umgesetzte Holzfassade, schlicht in die Kernzone eingepasst wurde.

Wohnüberbauung Seegartenstrasse, Horgen

Bauherrschaft: Specogna Immobilien AG, Erlenbach
Baujahr: 2014
Bauleitung: Werubau AG, Generalunternehmung, Meilen
Architektur: wild bär heule Architekten AG, Zürich

Die alte Papierfabrik wurde zu Gunsten der Wohnüberbauung rückgebaut. Das skulpturale Architekturkonzept verleiht mit seinem baukünstlerischen Anspruch der Wohnanlage eine ganz eigenständige Identität. Als Wahrzeichen der industriellen Vergangenheit bleibt der markante Hochkamin stehen. Die Gebäude sind elegante Erscheinungen mit einer ästhetisch überzeugenden Formgebung und Materialisierung. Der Minergie-P-Standard ermöglicht höchsten Wohnkomfort bei einem sehr niedrigen Energieverbrauch.

Wohnüberbauung Wijermatt, Kerns

Bauherrschaft: Eberli Generalunternehmung AG, 6060 Sarnen
Baujahr: 2014/2015
Architektur: Durrer Architekten, Luzern
Bauleitung: Eberli Generalunternehmung AG / Angelo Prudente

Die neue Wohnüberbauung Wijermatt fügt sich harmonisch in den über Jahrzehnte hinweg gewachsenen Dorfkern von Kerns ein. In zwei Etappen werden insgesamt elf neue Baukörper mit gesamthaft 41 Eigentums- und 46 Mietwohnungen in vier unterschiedlichen Haustypen realisiert.

Jede Wohnung hat ihre ganz eigene Identität und wird dank einer ausgeklügelten Staffelung der verschiedenen Grundrisse von drei Seiten natürlich besonnt.

Minergie Wohnhäuser Eichhornstrasse, Basel

(BS-070 / BS-071)

Bauherrschaft: Steuerwald & Steuerwald Partner, Binningen
Baujahr: 2012/2013
Architektur: Steuerwald Scheiwiller Architekten, Basel

Vollverglaste Mehrfamilienhäuser sind nichts Neues, wird aber ein Teil der Glasfassadenelemente auf der Innenseite mit Holzfurnier hinterlegt, dann ergibt sich ein ganz neues, höchst ästhetisches Farbenspiel, wie bei den Minergie-Mehrfamilienhäusern an der Eichhornstrasse in Basel.

IFY Webdesign